Evangelisch in Stuttgart-Vaihingen: Vielfältig, offen – da ist Musik drin...

Leitbild der Evangelischen Kirchengemeinde Stuttgart-Vaihingen

Evangelisch in Stuttgart-Vaihingen:

Vielfältig, offen – da ist Musik drin…

Fundament   

Der Glaube an den dreieinigen Gott befreit zum Leben – miteinander und füreinander.

Wer wir sind 

Wir sind eine große Kirchengemeinde mit vier PfarrerInnen, vielen ehrenamtlichenund hauptamtlichen MitarbeiterInnen, die sich mit ihren unterschiedlichen Gaben in Gemeinde und Stadtteil einbringen.

Daraus wachsen eine Vielfalt an Gottesdiensten und kirchenmusikalischer Arbeit, ein hohes diakonisches Engagement, Angebote für Kinder und Jugendliche, Vorträge, Seniorenarbeit und eine Vielzahl von Gruppen und Kreisen.

Darüber hinaus bieten drei Evangelische Kindergärten mit insgesamt sechs Gruppen Bildung, Betreuung und Orientierung von Kindern und ihren Eltern auf hohem Niveau.

Wo wir sind

Stuttgart-Vaihingen – ein Stadtteil im Südwesten der Landeshauptstadt, geprägt durch Industrie, Hochschulen, Handel und eine gute Infrastruktur – ist die Heimat der größten Kirchengemeinde in Stuttgart.

Mit mehreren Zentren – von der (in Teilen aufs Mittelalter zurückgehenden) neugotischen Stadtkirche im alten Ortskern und der im Süden Vaihingens gelegenen modernen Dreieinigkeitskirche über unsere Gemeindehäuser bis hin zum Evangelischen Waldheim – sind wir im Leben unseres Stadtteils präsent.

Was wir wollen

Wir verstehen uns als eine offene, vielseitige Kirchengemeinde im städtischen Kontex.

In diesen Kontext hinein bieten wir Räume und Gelegenheiten für die Begegnung im und mit dem Glauben an Jesus Christus.

Wir feiern unseren Glauben in vielfältigen Formen – auch und gerade mit (Kirchen-) Musik der Tradition und der Gegenwart.

Verkündigung des Evangeliums, erlebbare Gemeinschaft und der Dienst am Nächsten sind eine untrennbare Einheit. Darum ist es unsere Aufgabe, sowohl Gottes Wort immer wieder neu in die Gegenwart hinein auszulegen, als auch nach Gottes Wort zu leben und so gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Wir wissen uns begleitet und wir begleiten einander – auch in Zeiten von Krisen und Übergängen.

Wir gehen vertrauensvoll und wertschätzend miteinander um.

Wir unterstützen Bildung für alle Generationen – von den Kleinkindern bis zu den Senioren. Wir sind mit unseren Partnern im Kirchenkreis und in der Ökumene auf einem gemeinsamen Weg.

 

Dieses Leitbild wurde beschlossen in der Kirchengemeinderatssitzung am 29. September 2009.

 

 

 

Initiative Regenbogen

In mehreren Beratungen im Kirchengemeinderat haben wir uns eingehend mit diesem Thema befasst. Mit Beschluss des Kirchengemeinderates vom 31. Mai 2016 hat sich unsere Gemeinde der Initiative Regenbogen – Bündnis Kirche und Homosexualität – innerhalb der Landeskirche angeschlossen. Damit wollen wir zum Ausdruck bringen, dass wir offen sind

  • für Lesben und Schwule in unserer Gemeinde,
  • für die Segnung gleichgeschlechtlicher Paare,
  • für Pfarrer und Pfarrerinnen, die mit ihrem Partner / ihrer Partnerin im Pfarrhaus leben wollen.
  • Wir heißen Menschen unterschiedlicher Lebensformen und sexueller Identitäten willkommen!

Bereits heute wirken Schwule und Lesben in unserer Gemeinde in verschiedenen Positionen mit. Der Kirchengemeinderat spricht sich damit auch dafür aus, dass die Landeskirche endlich eine neue Trauordnung und -agende herausbringt, die auch die Segnung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften vorsieht.