06.05.20

Religion und Kirche in der Coronakrise

Weltweit arbeiten Wissenschaftler*innen unterschiedlicher Fachrichtungen daran, das neuartige Coronavirus und seine Auswirkungen zu verstehen – auch an der Uni Freiburg.

In einer neuen Serie von Videopodcasts beleuchten Freiburger Forschende die Coronakrise aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Wie verändern sich Religion und Kirche durch die Coronakrise? Ist so viel Leid mit der Vorstellung von einem gütigen Gott vereinbar? Das erörtert der katholische Theologe Prof. Dr. Bernhard Spielberg von der Universität Freiburg.

Religion und Kirche in der Coronakrise